"Tag der Intensivmedizin" 2021

Am "Tag der Intensivmedizin" am Samstag, 19. Juni 2021, wollen der Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) und die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) auf die besonderen Leistungen und die Bedeutung der Intensivmedizin aufmerksam machen.
In der Corona-Pandemie sind die Intensivstationen in Deutschland so stark gefordert worden wie nie vorher. Durch umfangreiche Pflege und Versorgung konnten tausende Menschen gerettet werden.
Wegen der Pandemie kann der „Tag der Intensivmedizin“ auch in diesem Jahr nur online stattfinden. Hier werden Sie zum Aktionstag interessante Filme aus den teilnehmenden Kliniken sehen können.  
Die Krankenhäuser werden gebeten, ihre Filme unter 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

einzureichen. Die Redaktion nimmt dann mit Ihnen Kontakt auf.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Mitwirkung!

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,
Liebe Angehörige,


eine akute Erkrankung, ein schwerer Unfall oder eine große Operation - und plötzlich muss ein Mensch auf der Intensivstation behandelt werden!

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass ein Aufenthalt auf der Intensivstation eigentlich nur bedeutet, einen Patienten besonders umfangreich zu betreuen, zu überwachen und medizinisch zu behandeln. Denn: In den allermeisten Fällen bringen Intensivstationen die Patienten „Zurück ins Leben“ - wie der Name der Kampagne von BDA und DGAI auch sagt. Das ist ein beachtlicher Erfolg! Engagierte und hoch qualifizierte Pflegekräfte und Ärzte sorgen mit moderner Ausstattung und modernen Apparaten für eine optimale Versorgung - jeden Tag rund um die Uhr!

Besonders in der Covid-19-Krise wird deutlich, was die deutsche Intensivmedizin leistet! Unermüdlich versorgen Schwestern, Pfleger, Ärztinnen und Ärzte auf den Intensivstationen schwer kranke Patienten. Viele der Erkrankten müssen beatmet werden.

Auf diesen Seiten finden Sie wichtige Informationen zu den Abläufen auf den Intensivstationen, zum Personal, zur Technik und zur Kampagne „Zurück ins Leben“. Denn Angehörige sind für die Patienten in ihrer schwierigen Situation auf der Intensivstation wichtige Bezugspersonen und Unterstützer. Für das Pflegepersonal und die Ärzte sind sie unentbehrliche Gesprächspartner.

Vielen Dank für Ihr Interesse und alles Gute!

Zurück ins Leben - die Kampange

ÜBER DIE KAMPAGNE "ZURÜCK INS LEBEN"

"Zurück ins Leben" ist eine Kampagne des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e.V. sowie der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V. 

Ziele der Kampagne sind Aufklärung, Motivation und Würdigung der Intensivmedizin. Die Intensivmedizin soll nicht als abstrakte Apparatemedizin dargestellt werden, sondern den Mensch in den Fokus rücken. Menschliche Zuwendung und Individualität der Patienten stehen im Vordergrund der Intensivmedizin. 

Auf dieser Informationsplattform finden Sie sowohl Informationen für Patienten und Angehörige als auch für medizinisches Fachpersonal. 

Der Menüpunkt Intensivstation erklärt Ihnen die medizinischen Geräte einer Intensivstation und stellt Ihnen das Team auf einer Intensivstation vor. Im Bereich Patienteninfo stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen zum Besuch, bzw. Aufenthalt einer Intensivstation sowie den Narkoseablauf und Informationen zu intensivmedizinischen Erkrankungen vor.

Ein umfangreicher digitaler Aktionskoffer, u.a. mit einem Aktionsleitfaden, Pressevorlagen, Präsentationen, Videos und einer individualisierbare Broschüre rundet das Angebot ab. 

Medizinische Fachinformationen sowie ein Glossar über die hier verwendeten medizinischen Fachbegriffe finden Sie hier